Dienstag, 26. April 2011

[veganer Futterpost] Meine Ostertage =)

Hi meine Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet alle schöne Ostern! Meine waren auf jeden Fall schön und ich konnte sie sogar ohne Probleme vegan verbringen =D

Am Sonntag waren wir zu Besuch bei meinen Großeltern. Wir haben zunächst in einem Restaurant gegessen. Auf der Speisekarte gab es leider noch nicht einmal ein vegetarisches Gericht, allerdings hat sich die Kellnerin sehr um mich bemüht und mich gut beraten, also hatte ich im Endeffekt eine bunte Gemüseplatte und Salat:



Das könnte ich direkt wieder essen =) Einzig schade war, dass ich für das Gemüse keine vegane Sauce bekommen konnte und die letzten beiden Male als ich Sauce Hollandaise gegessen habe, ist mir wirklich schlecht geworden (das war noch zu meiner vegetarischen Zeit), daher hab ich auch keine vegetarische Ausnahme gemacht und das Gemüse mit etwas Margarine gegessen. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wenn andere behaupten, Gemüse würde nach nichts schmecken, wo doch alles seinen ganz eigenen und auch deutlichen Geschmackt hat! Besonders interessant fand ich den Direktvergleich von weißem zu grünem Spargel. Der Grüne schmeckt wirklich deutlich weniger bitter, das ist eher mein Fall =) Der Salat hatte ein einfaches Essig- und Öldressing und zusammen war es sehr lecker =D

Danach sind wir dann zu meinen Großeltern nach Hause und haben Kuchen gegessen. Ich hatte ja schon angekündigt, den Möhrenkuchen vom letzten Post zu machen. Hier das Ergebnis:

Ich habe noch eine Schicht Zuckerguss und geraspelte Haselnüsse oben drauf gemacht, im Prinzip anstatt Sahne =)

Es waren nach dem Essen nur noch 3 Stücke übrig =D Ich darf ihn bald noch mal machen <3

Am Nachmittag sind wir dann nach Hemer gefahren, wo letztes Jahr die Landesgartenschau stattgefunden hat =) Hier ein paar Eindrücke:

Da sind wir als erstes direkt mal hochgegangen. War ganz schön windig da oben und ich bin froh, keine Höhenangst zu haben =)


Ganz oben in der Mitte ist der Turm vom obersten Foto =) War ein ganz schöner Marsch XD

Am Abend ging es dann noch mit vollbesetztem Auto nach Hause. Ein sehr schöner Ostersonntag war das <3

Ostermontag habe ich mit meiner Schwiegerfamilie verbracht =D Wir waren schon um halb 12 beim Griechen vorgemerkt, wo es noch sehr leer war und wir ganz in Ruhe draußen sitzen und essen konnten =D Ich habe einfach einen großen griechischen Salat ohne Feta genommen und dazu den Beilagen-Tomatenreis, der sehr lecker war. Den werde ich auch mal selbst nachkochen =D

Hier meine Bestellung:
Lecker! Könnte ich sofort wieder essen <3
Als wir wieder zu Hause waren, haben wir uns erst mal eine Weile in den Garten gesetzt =D Hier einmal der Blick vom Balkon, als schon alle oben zum Kuchenessen waren ^^


Hier habe ich euch ein paar der schönen Gartenblumen fotografiert:

Die Farbe ist so schön =D

Oh man, da sieht man leider mehr meinen Schatten als die weißen Blumen XD


Am Nachmittag gab es auch hier Kuchen. Ich habe die übrigen drei Stücke des Möhrenkuchens angeboten (kam auch hier gut an und ich soll ihn zum Geburtstag meiner "Schwiegeroma" backen =D) und zudem noch einen bunten Dinkel-Obstboden mit Kirschen und Mandarinen gebacken =)




Was habt ihr an Ostern Schönes unternommen? Wart ihr auch Essen? Ich bin so froh, dass das alles "vegan über die Bühne gegangen ist" =)  Hat es bei den Veganern unter euch auch geklappt?


Diese Woche werde ich wahrscheinlich nicht so viel bloggen können, da nächsten Montag meine letzte Prüfung stattfindet und ich turbolernen muss ;) Aber dann habe ich ganz viel Zeit, um wieder schön regelmäßig zu posten =D

Alles Liebe! Eure Miri

Kommentare:

Saskia hat gesagt…

Sieht alles gut aus. Besonders der Gemüseteller, yummie ich liebe Spargel.
Ich war ja in Berlin und wir haben dort, außer früh auswärts gegessen. Einmal im KaDeWe..da gabs für mich reichlich Auswahl, denn man kann sich ja alles zusammenstellen, was man will. Ich habe viel Gemüse und Salat auf meinen Teller gepackt. Abends waren wir beim Italiener und da habe ich Nudeln mit Öl und Knobi bestellt und gesagt, ich hätte eine Käseallergie *lol* also kein Parmesan drauf gemacht ^^ Ansonsten habe ich für mich selbst etwas anderes gekocht, als meine Family gegessen hat...wie üblich. War also kein Problem.

Nicky hat gesagt…

Ich habe über die Ostertage meine zweite Woche ohne Fleisch und auch fast ohne andere tierische Produkte hinter mir! Hat alles super geklappt und schon nach der kurzen Zeit fühle ich mich schon viel besser! :)
Ich hab noch nicht einmal das Verlangen Fleisch zu essen oder so - das hab ich mir anders vorgestellt gehabt! ^^

Hab heute auch zum ersten Mal einen Bio-Supermarkt betreten und hätte mich ja fast totkaufen können ^^

bunt♥leben hat gesagt…

Das muss wirklich sehr hart sein, vegan zu leben. Schon so simple Sachen wie Essen gehen, bereitet sich ja zum Abendteuer!
Darf ich fragen warum du vom vegetarischen, zum veganischen gewechselt hast?
Als ich letztes meine Laktose-Intoleranz "entdeckt" habe, fand ich es schon schwer, mich von Milchprodukten fern zu halten, als ich dann die -L Sachen bei Edeka entdeckt hatte, konnte ich wie vorher leben. Meinen Joghurt brauche ich, genauso wie meine Milch in den Kornflakes.

Schöne Fotos :)
Der Gemüseteller sah gut aus!

Frau-am-Blog hat gesagt…

Den Möhrenkuchen werde ich jetzt auch mal ausprobieren, wenn der auch bei Nicht-Veganern soviel Anklang findet :-)

_dieChaosqueen_ hat gesagt…

Die Salate sehen so so so lecker aus :)
Da könnt ich jetzt auch drauf!

daymee hat gesagt…

Das sieht alles toll aus! Ich finds auch so schade, dass es keine vegetarischen/veganen Sachen gibt in Restaurants...also...gibt's ja jetzt immer häufiger, aber grade so aufm Land ist das Mangelware.

moeri hat gesagt…

@Saskia: Das freut mich =) Gerade bei Restaurants, wo man sonst noch nicht war, muss man schon ein bisschen Glück haben, wenn man auf Anhieb was Veganes finden will. Aber zusammenstellen lässt sich ja immer was Veganes, wage ich jetzt mal zu behaupten ^^ Es sei denn, das Restaurant ist schlecht und macht die Sachen nicht frisch, dann könnte man mal auf dem Schlauch stehen. Aber in schlechte Restaurants geht man ja auch nicht XD Ich fand es gut, dass beide male der Kuchen von der Familie gebacken wurde und ich so gar kein Problem hatte, weil ich einfach einen veganen Kuchen machen konnte <3

@Nicky: Das freut mich sehr! Ich denke ab und an an dich und hoffe dann, dass du gut zurecht kommst <3 Schön, das nun von dir zu hören! Und du machst mir Hoffnung für andere Fleischesser, dass es einfach machbar ist, wenn man nur einmal verstanden hat, was da alles hintersteckt =)

@Lea: Naja, ich habe ja auch zumindest nach eigener Diagnose eine Laktoseintoleranz. Ich denke, in dem Restaurant, wo ich am Sonntag war, hättest du auch keine Sauce bekommen, zumindest keine mit Milch, denn laktosefreie Gerichte sind denke ich genau so schwer zu bekommen wie vegane. Aber durch Nachfrage war das auch gar kein Problem und es wurde sich wirklich lieb um mich gekümmert. Habe da bisher noch keine negativen Erfahrungen gemacht =) Das Problem dieses Mal war nur, dass ich in den beiden Restaurants als Veganer noch nie war und das am Sonntag auch eine spezielle Osterkarte hatte, die ich ja nicht vorher einsehen konnte. Beim Griechen war die Salat+Beilage-Lösung schnell gefunden und satt bin ich auch überall geworden =) Im Alltag gehe ich natürlich in Restaurants, wo ich die Karte kenne. Da ist es eigentlich unkomplizierter als wenn ich mich zwischen 50 Gerichten entscheiden müsste XD DAS finde ICH nämlich schwierig. Auch als Vegetarier fand ich es immer angenehm, in meinem Stammrestaurant zwischen 5 statt 30 Gerichten wählen zu können. Man wird einfach nicht vor lauter Möglichkeiten überschüttet ^^ Ach und wegen Joghurt und Co.: Ich greife im Real nur 30 cm weiter rechts ins Regal und habe die vegane Sojavariante. Der Sojajoghurt von Alpro Soya ist einfach super lecker! Da schmeckt mir sogar der naturbelassene super gut, den ess ich auch pur. Mit normalem Joghurt hätte ich das nie gemacht, den mochte ich so nie. Ich denke auch, man kann erst beurteilen, ob es schwer ist oder nicht, wenn man es selbst mal ausprobiert, so wie Nicky über dir, sie ist auch direkt vom Omnivoren zur Veganerin geworden und findet es super ;)

moeri hat gesagt…

@Frau-am-Blog: Das kannst du wirklich ruhigen Gewissens tun =D Wenn du Sahne dazu servierst, kannst du auch den Zuckerguss weglassen. Und vielleicht verbackst du ja direkt Nüsse darin. Meine Mutter hat beim Essen gefragt, ob auch im Teig noch Nüsse waren, vielleicht wegen der "knackigen" Konsistenz =) Ich kann den Kuchen sehr empfehlen. Aber man muss es auch jetzt bei dem Wetter mögen, wenn er etwas weihnachtlich schmeckt, wegen dem Zimt ^^ Ach und ich habe 450g Karotten und 2 kleine Äpfel in den Teig getan =)

@_dieChaosqueen_: Jaaa =D Wenn man das nur jeden Tag haben könnte *-*

@daymee: Ich glaube, die Anzahl der Restaurants mit veganen oder zumindest vegetarischen Angeboten ist viel größer als die der Restaurants ohne solche Angebote. Aber gerade zu Ostern hatte ich schon befürchtet, dass ausser Spargel nicht mal etwas Vegetarisches angeboten werden könnte (selbst der war mit Fleisch, ich denke, es gibt sicher viele Köche, die ein Gericht erst als komplett ansehen, wenn Fleisch drin ist -.-' Die haben halt keine Ahnung XD). Am Montag war das aber auch überraschender weise gar kein Problem, der Salat und der Reis waren sehr lecker und ich bin auch satt geworden, und zwar einfach angenehm satt <3 Hat eh am Besten zu dem Wetter gepasst. Ich glaube, besonders in Großstätdten hat man mittlerweile richtig Auswahl, wo man essen gehen möchte =) Und in meiner Stadt habe ich auch schon 3 gute Restaurants gefunden, wo ich (lecker Cocktails trinken und) vegan essen kann, also alles nicht das Problem =D Und zu Hause kann man ja sowieso jegliche Kreation selbst machen =D

Alles Liebe! Eure Miri

IriasYrenee hat gesagt…

da kriegt man glatt wieder hunger ^^
ich war ostern nicht bei meinen eltern, ich war alleine in meiner wohnung und im park chillen :)
mein bruder war mal wieder erkältet und hat schon vor ostern meine eltern angesteckt und bis jetzt war es jedes mal so, dass mein bruder mcih angesteckt hat, wenn ich bei meinen eltern war. daher bin ich lieber nicht gefahren.
dafür fahr ich dieses wochenende um mir meinen schokohasen ab zu holen :)

Julia hat gesagt…

Hhm, sieht richtig lecker aus:)
Ich habe bei mir auch mein halbes Osteressen gezeigt :)
Ich mache die meisten Fotos mit Selbstauslöser, aber manchmal erbarmt sich auch jemand und macht sie für mich. Bei dem Post, wo du den Kommentar geschrieben hast, waren die ersten beiden Fotos von jemand anderes gemacht.
Liebe Grüße
Julia

Anonym hat gesagt…

Huhuuuu,

sag mal ... könntest Du vielleicht das Rezept von dem Dinkel Ostboden einstellen?
Der Karottenkuchen hat ja auch schon so lecker geschmeckt :-)

LG
Ela

moeri hat gesagt…

@IriasYrenee: Ohje, das kann ich verstehen, so ist es mir auch schon öfters ergangen, aber dieses Mal war niemand krank =D Gut, dass du die Osterfeier dann dieses Wochenende nachholen kannst, da wünsche ich dir viel Spaß bei ;)

@Julia: Beim Selbstauslöser habe ich oft das Problem, dass meine Kamera ziemlich schmal ist und dann nicht so leicht von selbst stehen bleibt :( Das muss ich noch üben XD Bisher versuche ich, mich im Spiegel zu fotografieren, aber der steht so, dass ich nie genug Licht habe, um ohne Blitz zu fotografieren. Naja, nächste oder übernächste Woche nehme ich das Ganze mal in Angriff ;) Und nach deinem Osteressen schaue ich jetzt direkt mal =D

@Ela: Sehr gerne =) Ist gerade online gegangen <3 Freut mich, dass der Karottenkuchen dir auch so gut geschmeckt hat =D

Alles Liebe! Eure Miri

ANGEL for ANIMALS hat gesagt…

Also bei mir als Vegetarierin hat Ostern wunderbar "geklappt" :) Die Torten wurden wie jedes Jahr extra für mich ohne Gelatine gemacht und als der Grill angeschmissen wurde, gab es sogar für mich eine riesige Auswahl an Tofu-Wurst und Grillspießen :)
LG...

moeri hat gesagt…

@Angel for ANIMALS: Erst einmal danke für's Abonnieren =D Freut mich sehr! Finde ich ja klasse, dass du sogar beim Grillen eigenes Grillgut hattest =D Mir wurden bisher eher Kartoffeln, Gemüsespieße oder Champignons mit Füllung in Alufolie auf den Grill getan, teils von mir, teils von den lieben Gastgebern gemacht =D Aber meistens habe ich mich an einer Auswahl an Salaten erfreut und bin so auch schön satt geworden ;) Gelatine ist ein leidiges Thema, das in Bezug auf mich nicht berücksichtigt wurde. Aber da es meistens eh mehrere Kuchen gab, war auch immer irgendwo einer für mich als Vegetarierin dabei. Und nun, als Veganerin bringe ich einfach selbst einen mit =) Klappt auch wunderbar ;) Alles Liebe! Miri

Miss.Tammy hat gesagt…

Tolle Bilder - und eine richtige Enttäuschung, wenn eine Restaurant, nicht mal ein einziges veg. Gericht auf der Speisekarte hat - trotzdem sieht Dein Essen wirklich gut aus (Genauso wie die Kuchen).

moeri hat gesagt…

@ Tammy: Danke =D Ja, ich denke, das war besonders deshalb der Fall, weil sich das erste Restaurant extra eine Osterkarte zusammengestellt hat. Das machen ja manche so. In dem zweiten Restaurant hatte ich die ganz normale Auswahl und eine zusätzliche Spargelkarte, da hatte ich dann schnell was gefunden =) Das erste Restaurant hatte es aber eh nicht so richtig raus, wir haben allen Ernstes eine Stunde auf das Essen warten müssen, obwohl nur noch ein anderer Tisch noch nicht gegessen hatte... Und als ich gegangen bin, habe ich in der Küche gleich 7 Leute rumwuseln gesehen. Ich glaube, die hatten ein ziemliches Organisationsproblem -.-' Alles Liebe! Miri

Sir Fine hat gesagt…

Ich finde auch Gemüse hat einen Geschmack, viele schmecken ihn nicht, da er von irgendeiner Soße überlagert ist. Toller Blog, den ich ab jetzt auch verfolge.
LG

moeri hat gesagt…

@ Sir Fine: ja, da hast du völlig Recht =) Vielen Dank, dass du meinen Blog nun auch verfolgst, ich lese deinen auch schon länger =) Alles Liebe! Miri