Freitag, 27. Mai 2011

Abnahme Update: Woche 2 und 3

Hi meine Lieben!

Durch die Woche in Holland ist mein Wiegerhythmus leider etwas durcheinander geraten, da ich immer mittwochs morgens auf die Waage steige.

Das habe ich letzten Sonntag dann nachgeholt: -0,3 kg =) Ist ganz ok, ich war ja auch weg ^^


Und diese Woche habe ich am Mittwoch das Wiegen vergessen, aber das habe ich am Donnerstag nachgeholt: -1 kg =D

Die Tendenz nach unten ist also da und ich bin happy =D Ich hoffe, das geht noch eine Weile so weiter.

Gesamtabnahme innerhalb der ersten 3 Wochen: 2,4 kg.
Abnahmeziel: -10 kg (BMI wäre dann bei 21, also gut drin)

Macht ihr auch gerade eine Diät? Ich hoffe, es funktioniert bei euch soweit auch ganz gut ♥ Orientiert ihr euch auch am BMI?

Alles Liebe! Eure Miri

Kommentare:

miu nguyen hat gesagt…

Heey (:

Uii.. find ich super, dass es bei dir kontinuierlich nach unten geht! Glückwunsch!

Wie machst du es bei dir? also achtest du auf eine besondere Ernährung, machst extra viel Sport?

liebe Grüße,
Miu

moeri hat gesagt…

@miu nguyen: Ich habe die Punktestrategie vor 2 Jahren einmal verinnerlicht und schätze so ungefähr ab, wie viel ich esse. Gerade bei Süßigkeiten ist das eine hilfreiche Grenze =) Und zudem mache ich seit diesem Semester 2 Tanzkurse und einen Gymnastikkurs an der Uni. Für meine Verhältnisse ist das schon sehr viel, aber ich habe momentan zum Glück auch die Zeit dazu. Ich möchte auch noch versuchen, wieder etwas Tennis zu spielen und ab und an Schwimmen zu gehen, aber das habe ich bisher noch nicht unterbringen "können" =) Ansonsten versuche ich, bewusst frisch zu kochen, und immer zwei Drittel des Tellers mit Gemüse und nur ein Drittel mit Nudeln, Kartoffeln oder Reis zu füllen. Und bei Saucen achte ich darauf, dass ich klare Saucen benutze. Die Salza, die ich momentan gerne esse, hat bspw. nur 16 Kalorien auf 15 ml =D Eine Vergleichssauce im Kühlschrank hat 60 Kalorien auf 15 ml, also schon ein großer Unterschied =) Ich kann aber auch von vor 2 Jahren sagen, dass Weight Watchers ganz ohne Sport auch super funktioniert. Alles, was ich dafür damals gebraucht habe, war dieser Einkaufsführer (habe ich damals bei ebay gekauft, gibt es dort immer noch): http://2.bp.blogspot.com/-Yvk20r49vJc/Tb3oea6y7_I/AAAAAAAAAAY/jdbN3dc0fHM/s1600/WW_Einkaufsfuehrer_2008_1.jpg Den Punktebedarf kann man sich im Internet leicht zusammenrechnen und dann kann man bei jeglichen Lebensmitteln die Punkte noch berechnen: Kalorien/60 + Fett/9. Diese Formel ist mittlerweile alles, was ich noch brauche =) Alles andere, wie Pauschalpunkte für Nudeln oder Brötchen habe ich im Kopf. Alles Liebe! Miri

Saskia hat gesagt…

Der BMI ist schon lange überholt. Gäbe man die Größe und das Gewicht eines Herrn Klitschko da ein, wäre er nämlich schwer adipös. Da sieht man mal wie Schwachsinnig das ist.
Viel wichtiger ist der Bauchumfang. Wenn der über einem bestimmten Maß liegt, wirds gefährlich. Mal davon abgesehen, dass ich damals bei 1,64 mal 65 kg gewogen habe und meine Ärtzin mich zur Abnehmkur schicken wollte, weil mein BMI im oberen Normalbereich war.

Anonym hat gesagt…

Der BMI ist nicht überholt, man sollte nur bedenken, dass dieser für einen Sportler sowie für Wachsende nicht gilt. doch Sportler haben ohnehin kein Interesse daran, ihren BMI zu checken, das ist doch eher was für denn Normalbürger und für diesen ist es eine gute Richtlinie.
Am Ende geht es aber auch nicht um einen schicken BMI, sondern darum, dass man sich wohlfühlt, deswegen sollte man diese Rechnerei generell knicken.
Wenn WeightWatchers für dich etwas bringt, Miri, ist das super, ich selber könnte das nie. Ich ernähr mich einfach gesund und dann kommt täglich noch eine Tafel Schokolade drauf und das dann ohne Rechnerei. Und abends treffe ich mich dann mit meinem Sandsack ;-) Gewicht? 51kg bei 1,63m und das seit 6 Jahren.

Venus hat gesagt…

Ich habe noch NIE eine Diät gemacht und mir ist mein BMI auch echt egal, um ehrlich zu sein.
Davon abgesehen halte ich vom BMI nicht so viel ...

Finde es toll, dass du dein Abnehmvorhaben so durchziehst :-)

Miss.Tammy hat gesagt…

Diäten halt ich nie länger als 2 Stunden durch, ich mach einfach mehr Sport, sobald mich mein Hintern stört :D
Ja, hol die Wimpernzange raus, jeden Tag 20 Sekunden länger für einen geschwungen Augenaufschlag =)

Saskia hat gesagt…

Ich meine der BMI ist nicht das EINZIGE Kriterium dafür, ob man gesund ist oder nicht. Oft wird ja schlank und gesund in einen Topf geworfen, Gleiches gilt für dick gleich ungesund. Dabei gibt es viele fitte und sich gesund ernährende Dicke und viele faule, mangelernährte Schlanke.
Wenn ich mich z.B. mit meiner besten Freundin vergleiche, die wirklich sehr schlank ist...wie unfair: Sie isst jeden Tag Nudeln mit Tomatensauce, haufenweise Schokolade und macht keinen Sport. Sie kocht nicht, Gemüse und Salat kennt sie nur vom Urlaubsbuffet und ansonsten hat sie für Ernährung nur die Formel: Schnell! Sättigend!
Ich habe auch gemerkt, dass mich meine zahlreichen Diätversuche nur noch dicker gemacht haben. Deswegen versuche ich mich von meiner damaligen Diätmentalität zu lösen und mich einfach abwechslungsreich und ausgewogen zu ernähren. Ich achte darauf Weißmehl und Zucker zu reduzieren. Ansonsten bin ich eh der Gemüsefreak schlechthin.
Ich stelle übrigens auch fest, dass ich meistens ungewollt abnehme, wenn ich mit mir im Reinen bin und viele frische Sachen koche. Wenn ich Stress habe nehme ich zu, obwohl ich nicht anders esse. Ich habe in einem Forum gelesen, dass bei Stress vermehrt Cortisol ausgeschüttet wird, was die Fettverbrennung hemmt.

moeri hat gesagt…

@Saskia: Ja, für Sportler zählt der BMI natürlich nicht, aber darauf wird häufig auch hingewiesen =) "Leider" wird bei der Verbeamtung mit dem BMI gearbeitet, das heißt man muss sich wohl oder übel zu dieser Zeit in die BMI-Norm einfinden. Ich fände es persönlich sehr sinnvoll, wenn auch der Körperfettanteil mit einbezogen würde, aber das wird glaube ich nicht gemacht... "Ich stelle übrigens auch fest, dass ich meistens ungewollt abnehme, wenn ich mit mir im Reinen bin" So geht es mir auch =) Deshalb funktioniert dann WW aber auch super bei mir =) Und ich dachte immer, ich wäre ein Stressesser, aber die Cortisol-Erklärung würde ja auch dazu passen :( Ich bin übrigens gerade bei 66 kg bei 1,65 cm =) Meine Ma hackt da aber auch immer auf mir rum, dass ich abnehmen solle, weil sie früher n Strich in der Landschaft war :(

@Anonym: Dann bist du ja anscheinend gut im Gleichgewicht, aber das haben heutzutage denke ich eher wenige. Eine Tafel Schokolade pro Tag wäre widerum nichts für mich, aber da sieht man wenigstens, wann sie leer ist =) Ich esse eher verschiedene Süßigkeiten und verliere dann den Überblick, wie viel ich noch "darf". Da hilft dann das Punktesystem ganz gut =)

@Venus: Vom BMi kann man schon halten, was man will, aber ich möchte ja schon gerne verbeamtet werden, und da achten die darauf, dass man einen normalen BMI hat... Die haben allen Ernstes mal einem Sportler geraten, er müsse abnehmen, damit er in dem BMI passe, sonst würde er nicht verbeamtet! Total krank :(

@Tammy: Was machst du denn so am Liebsten an Sport? Ich bin froh, dass ich momentan auch endlich mal 3 Mal die Woche Sport mache, aber das wird sich wahrscheinlich am Ende dieses Semesters ändern, wenn meine Tanzkurse aufhören :(

Alles Liebe, eure Miri